MBärs Rohstoffhandel GmbH
07473 / 3782780
info@mbaers-rohstoffhandel.de

Angekauft und recycelt werden von uns, versilbertes Besteck sowie versilberte Gebrauchsgegenstände wie Kerzenleuchter, Schalen, Tabletts, Sauciers, etc.

Durch den anstieg des Silberpreises in den letzten Jahren, ist der Verkauf von versilberten Besteck mittlerweile auch für Privatpersonen interessant geworden.

Ankaufspreise:

Silberbesteck 800 320,00 EUR/kg
Besteck gest. ab 80
18,50 Euro/kg
Besteck ungest. bis 60
8,00 Euro/kg
Messer versilbert 4,50 Euro/kg

 

Versilbertes Besteck ist nur in der Oberfläche aus reinem Silber, die Basis ist meist aus Messing oder Edelstahl (18/10). Die Qualität / Schichtdicke wird durch die Stempelung angegeben. Da der Silberanteil maßgeblich für die Vergütung ist, unterscheiden wir drei Kategorien:

- gestempelt ab 80 d.h. 80 / 84 / 90 / 100 / 120 / 150
- ungestempelt oder 20 / 30 / 40 / 60 gestempelt
- Flashversilberung und Alpacca (Ankauf zum Messingpreis)

Messer werden angesichts der Stahlklinge und der schelllackhaltigen Grifffüllung zu einem geringeren Betrag angekauft.

Den Unterschied zwischen echtsilbernen und versilberten Bestecken kann häufig nur an der Stempelung erkannt werden ( siehe vorheriges Bild ), da Sie optisch nur schwer zu unterscheiden sind. Die Versilberung der Bestecke erfolgt in mehreren galvanischen Bädern, wodurch sich dabei dünne Feinsilberschichten rund um die eingetauchten Besteckteile ablegen. Der auf der Oberfläche niederschlagende Feinsilbergehalt muss auf den Besteckteilen deklariert werden. Abhängig von der abgelagerten Silbermenge ergeben sich verschiedene Versilberungsgrade für Besteck, die entweder 90g, 120g oder 150g an Silber enthalten. Dabei sagt eine 120g Versilberung aus, dass 120g Feinsilber auf 24 dm³, entspricht 12 Löffel und Gabeln, aufgetragen wurden. Bei nicht oder anders gestempeltem versilberten Besteck wird eine Schichtdickenmessung der Silberauflage vorgenommen und entsprechend dem Metallgehalt vergütet.

Gerne wird versilbertes Besteck, mit Zinn- oder Bleigschirr verwechselt, um Ihnen die Beurteilung ihres Besteckes bzw. Geschirrs zu erleichtern, haben wir hier ein paar Punke, die Ihnen helfen sollen das entsprechende Material zu erkennen.

Silber: Zum einen ist der Stempel auf Silberbesteck, wie oben beschrieben, ein eindeutiges Indiez auf Silbergehalt.

Zinn: Geschirr aus Zinn - Krüge, Becher, Kerzenleuchter, Löffel, usw. lassen sich mit etwas Kraftaufwand verformen. Grundsätzlich schimmern die Gegenstände silbrig-weiß, durch natürlich Oxidation oder Behandlung der Oberfläche kommt es aber auch in unterschiedlichsten Graustufen vor.

Blei: Die Abgrenzung zu Bleigegenständen ist nicht immer einfach. Bleigegenstände lassen sich leichter verformen und sind deutlich schwerer als Zinn.

Teller aus Blei, Zinn und Schale versilbert.

Im Zweifelsfall, messen wir gerne Ihre Waren mit unserem Röntgen-Fluoreszenz-Analyse-Gerät. Mit Hilfe dieses Gerätes lassen sich die Inhaltsstoffe sehr genau bestimmen und bewerten.

Warenannahme und Versand

Mo. bis Fr.
8.00 bis 12.00 Uhr und 13.00 bis 17.00 Uhr
Samstags
8.30 bis 12.30 Uhr

Außerhalb dieser Zeiten werden keine Lieferungen angenommen!

Büro & Kasse

Mo. bis Fr.
8.00 bis 12.00 Uhr und 13.00 bis 17.00 Uhr

Samstags
8.30 bis 12.30 Uhr

Kontakt

MBärs Rohstoffhandel GmbH
Schlattwiesen 16
72131 Ofterdingen

Tel: +49 (0) 7473 / 378 278 0
Fax: +49 (0) 7473 / 378 278 9
info@mbaers-rohstoffhandel.de

Don't have an account yet? Register Now!

Sign in to your account